Über die Challenge

Am Anfang war es nicht mehr als eine verrückte Idee!

Nachdem ich aus einer Laune heraus zugesagt habe, im Oktober beim Bremen Marathon mitzulaufen, stellte sich schnell die Frage: warum soll ich mehr als die sonst „üblichen“ 10km laufen?!?

Je mehr ich darüber nachgedacht habe, desto stärker wurde das Gefühl, es nicht nur für mich selbst machen zu können! Es soll anderen helfen!

Als Vater zweier gesunder Kinder bin ich sehr glücklich und dankbar und möchte denen helfen, die leider nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen können!

Und so habe ich meinen Freund Frank nach dem „Genusslauf“ in Wangen/Allgäu angesprochen, ob er sich nicht vorstellen kann, im Jahr 2019 eine Laufpatenschaft für mich zu übernehmen! Da auch er sozial engagiert ist und sich für Kinder in Not einsetzt, haben wir uns schnell darauf geeinigt, dass er für jeden gelaufenen Wettkampfkilometer 5 Euro in das „Spendenschweinchen“ steckt und der Erlös an die beiden Einrichtungen „Kinderpalliativzentrum Datteln“ und „Kinderstiftung Bodensee“ geht! Mehr Informationen sind in der Rubrik „The true heroes“ zu finden.

Ich freue mich über Franks Engagement und werde mich jetzt ganz besonders anstrengen!!!

Und mal sehen, vielleicht finden wir für 2020 ja weitere Interessenten, die sich als Paten an der Laufchallenge „Rund & help Kids!“ beteiligen wollen!

Bleibt gesund!

Euer

Carsten